brasilien-aktuell.de



2013


... aktuelle infos über brasilien ...

Wer noch nicht verstanden hat, warum in den vergangenen Tagen Hunderttausende Menschen auf Brasiliens Straßen gegen Korruption und die WM 2014 demonstrierten, sollte sich sechs Minuten Zeit nehmen und sich die Problematik von einer blonden, jungen Frau erklären lassen.

No, I'm not going to the world cup.


2013 - Confed Cup

Am Confed-Cup 2013 nehmen neben Gastgeber Brasilien und Weltmeister Spanien noch Uruguay, Japan, Mexiko, Nigeria und Tahiti als Sieger der Konföderationen-Turniere teil sowie Italien als EM-Zweiter. -> confederationscup


WJT-RIO2013

Tag der Anreise Franziskus wird in Brasilien am 22. Juli eintreffen. Der offizielle Empfang ist ab 16 Uhr am internationalen Flughafen Galeao/Antonio Carlos Jobim. Kurze zeit später wird im Garten des Guanabara Palastes eine Begrüßungszeremonie mit feierlichem Empfang der Regierung stattfinden, bei der Franziskus seine erste Rede halten wird. Am Abend begibt sich Papst Franziskus in die "Residência do Sumaré" - dem Gästehaus in welchem bereits Papst Johannes Paul II. bei seinen zwei besuchen in Brasilien nächtigen durfte. Es ist ein ruhiger Ort, abseits der großen Metropole. Neben Franziskus werden auch seine Begleiter dort die Tage verbringen. Wir man es bereits von Franziskus gewohnt ist, wird dieser - das wurde bereits bestätigt - auch an den täglichen Messen im Gästehaus teilnehmen. Am Dienstag wird sich Franziskus vom Jetlag erholen. Besuch der Gemeinde Aparecida in Sao Paulo Am Mittwoch, 24. Juli besucht Franziskus den größten Marinewallfahrtsort der Welt: Aparecida. Dieses war der ausdrückliche Wunsch des Pontifikats, da für ihn die Verehrung Mariens ein wesentlicher Teil des Glaubens ist. In der Basilika wird mit einigen Bischöfen Brasiliens und dem Erzbischof von Aparecida eine Messe gefeiert - die Predigt wird von Franziskus gehalten. Ebenfalls am Mittwoch besucht er ein Krankenhaus in Rio de Janeiro. Mit 350 Ärzten, 500 Krankenpflegern, 648 Krankenbetten, Intensivstationen mit 75 Betten, 11 OP-Sälen ist dieses Krankenhaus eins der größten in Brasilien. Der spannende Donnerstag Am 25. Juli übergibt der Bürgermeister von Rio de Janeiro, Eduardo Paes, traditionell den symbolischen Schlüssel der Stadt an den Papst. Darüber hinaus wird es kurze Treffen mit Vertretern des Sports geben und einer Segnung der Flaggen der olympischen Spiele.An diesem Tag wird Franziskus auch die Slums im Süden Rios besuchen.

Zuletzt hatte vor 33 Jahren Papst Johannes Paul II. die Slums im Norden Rios besucht. Der Papst wird mit und zu den Bewohnern sprechen und Ihnen seinen Segen spenden. Um 18 Uhr nimmt Franziskus an der Willkommensveranstaltung der Jugend an der Copacabana teil.Er wird seinen ersten offizielle Gruß an die Pilger des Weltjugendtags sprechen. Einen Tag für die Jugend Von morgens bis abends wird Papst Franziskus den Freitag mit Jugendlichen verbringen. Vormittags trifft er 4 junge Gefangene, bevor es zum Angelus in den Palast geht. Im Palast wird Franziskus mit einigen Jugendlichen aus verschiedenen Ländern der Welt sein Mittagessen zu sich nehmen. Ab 18 Uhr wird der Papst an den Festivals an der Copacabana teilnehmen. Der Samstag des Gebets Der Samstag beginnt für Franziskus mit einer Messe mit den Bischöfen, Priestern, Ordensleuten und Seminaristen in der Kathedrale Sao Sebastiao. Nach der Messe trifft sich Franziskus mit verschiedenen Vertretern der brasilianischen Gesellschaft. Ab 19:30 Uhr wird das geistliche Oberhaupt mit allen Jugendlichen eine Vigil mit der Anbetung des Allerheiligsten im Campus Fidei feiern. Sonntag - Goodbye Am Sonntag findet der Abschlussgottesdienst des Weltjugendtags ab 10 Uhr auf dem Campus Fidei statt. Dort verkündet Franziskus auch den Austragungsort des nächsten Weltjugendtags. Bevor der Papst gegen 19:00 Uhr seine Reise nach Rom antritt wird er am Mittag den Angelus mit den Pilgern beten und sich am späten Nachmittag bei allen 60.000 Freiwilligen am River Center mit einer Rede für die geleistete Arbeit bedanken. Insgesamt sind im Programm des Papstes 15 Reden, Ansprachen und Predigten geplant. Wir von RIO13.de werden selbstverständlich vor Ort für Euch dabei sein und Euch jederzeit auf dem aktuellen Stand halten. Bei visendus.tv wird es zudem jedem Tag Videos, Live-Berichte und Interviews geben. Wir freuen uns auf einen großen Weltjugendtag in Rio de Janeiro.


FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 (portug.: Copa do Mundo FIFA; engl.: FIFA World Cup) ist die 20. Ausspielung dieses bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und findet vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 zum zweiten Mal nach 1950 in Brasilien statt. Der Beschluss des FIFA-Exekutivkomitees fiel am 30. Oktober 2007 in Zürich. Brasilien ist als WM-Gastgeber automatisch Ausrichter des Konföderationen-Pokals 2013.


Olympischen Sommerspiele in Brasilien

Für die Olympischen Spiele 2016 läutete das Internationale Olympische Komitee (IOC) am 16. Mai 2007 die Bewerbungsphase ein. Alle 203 Nationalen Olympischen Komitees wurden eingeladen, eine Kandidatur einzureichen. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 13. September 2007 reichten sieben Städte ihre vollständigen Unterlagen beim IOC ein. Auf dieser Basis erklärte das Executive Board des IOC am 4. Juni 2008 die Städte Chicago, Tokio, Rio de Janeiro und Madrid zu offiziellen Kandidaten.[1] Die Mitglieder des IOC entschieden am 2. Oktober 2009 in Kopenhagen, dass Rio de Janeiro der Austragungsort der Olympischen Spiele 2016 sein wird. In den ersten beiden Wahlgängen schieden die Bewerbungen aus Chicago und Tokio mit den jeweils wenigsten Stimmen aus. Als Austragungsort stand um 18:50 Uhr Rio de Janeiro, mit der Verkündung im Saal, offiziell fest. Das offizielle Logo der Spiele wurde am Abend des 31. Dezember 2010 als Prelude der Silvesterfeiern am Strand von Copacabana vorgestellt.[2] Das von der Agentur Tátil in Rio entworfene Logo stellt drei händehaltende Menschen dar. Die Umrisse sind wiederum an einen Blick auf den Zuckerhut von der Botafogo-Bucht abgeleitet worden. Die Farbe Grün kann als Metapher für die Natur angesehen werden, Gelb für die Sonne und Blau für das Meer; auch sind dies die Farben der Flagge Brasiliens. Das Logo steht unter dem Motto Paixão e Transformação, Leidenschaft und Transformation.


nun sucht diese domain ...

... eine neue bleibe ...

Sie haben Interesse an dieser de-domain, die schon im letztem Jahrtausend 'für Ihr aktuelles Projekt' registriert wurde.
Dann nehmen Sie Kontakt auf.